Einleitung
Bilder
zurück
Der Hugo-Häring-Landespreis ist der bedeutendste baden-württembergische
Architekturpreis. Er wird seit 1969 im Abstand von drei Jahren vom BDA
Baden-Württemberg an Architekten und Bauherren für ihr gemeinsames Werk verliehen. Die Auswahl findet im Rahmen eines zweistufigen Verfahrens statt.
Aus insgesamt 719 eingereichten Bauten setzten sich 9 Landespreisträger aus zuvor 142 nominierten Bauten für den Hugo-Häring-Landespreis durch.
Die Ausstellung zeigt die architektonische und baukulturelle Vielfalt im Südwesten von privaten Architektenhäusern und Arbeitsorten über kulturelle und sakrale Bauten bis hin zu Kinderwelten und Orten der Bildung – und das alles mit Weitblick.