Einleitung
zurück
In seiner knapp 15-jährigen Geschichte hat sich die Ippolito Fleitz Group vor allem im Bereich der Innenarchitektur einen Namen gemacht. Neben dem
Stuttgarter Hauptsitz des multidisziplinären Designbüros wird auch in Studios
in Berlin und Shanghai gestaltet. Für das bevorstehende Jubiläum blicken
Ippolito Fleitz in ihrer ersten Monografie, die bei FRAME Publishers erscheint,
auf die eigene Geschichte zurück.
Entstanden ist eine visuelle Reise in 710 Bildern, die zu den wichtigsten
Projekten des Büros führt – vom opulenten Staatspalast in Taschkent bis zur
winzigen Boutique im ehemaligen Fahrstuhlschacht einer Moskauer Mall.
Dazu nähert sich der Münchner Autor und Journalist Oliver Herwig in
zwölf Essays den zentralen Themen, die die Arbeit des Studios auszeichnen.
Im Rahmen der Ausstellung werden die 378 Buchseiten zum ersten Mal
aufgeschlagen.