Einleitung
Bilder
Presse
zurück
Lederer Ragnarsdóttir Oei und Wulf & Partner, zwei Architekturbüros aus Stuttgart, zwei Facetten der Architektur aus Stuttgart, zwei Spielarten der Moderne, wie sie im deutschen Südwesten allen Anfechtungen der Postmoderne, des Technizismus’, des Dekonstruktivismus’ oder anderer Modeströmungen getrotzt hat. Zwei fast zur selben Zeit in der Stuttgarter Schule geprägte Architektenteams, und doch lohnt es sich, den Unterschieden nachzuspüren. Da steht die skulpturale Kraft auf der einen, die luzide Transparenz auf der anderen, intensive Farbe und Atmosphäre auf der einen, Licht und Leichtigkeit auf der anderen Seite. Und da gibt es in Nuancen unterschiedliche Auffassungen von Funktionalismus und Rationalismus, aber auch von Konstruktion und Fügung. Gemeinsam indes ist ihnen die Leidenschaft für die Arbeit mit Material, Licht, Raum und Ort sowie der hohe Qualitätsanspruch, der aus jeder einzelnen ihrer Arbeiten spricht. „Wechselspiel“ ist ein architektonischer Dialog der beiden Büros, aktiv zu entschlüsseln durch den Besucher.

Zwei Publikationen in der Reihe JOVIS PORTFOLIO
Autor und Herausgeber Falk Jaeger
Lederer Ragnarsdóttir Oei
Wulf & Partner

Cover-Fotos: Roland Halbe LRO.jpg; Dietmar Strauß Wulf_Partner.jpg
14 MAI 2008, Stuttgarter Nachrichten
SCHöNER BAUEN - VON MARC NAGEL
PDF Download
10 MAI 2008, Stuttgarter Zeitung
TRANSPARENTE GLASHüLLEN ODER GEMAUERTE FASSADEN - VON AMBER SAYAH
PDF Download