Einleitung
Panorama
Bilder
Sponsoren
zurück
In Vorarlberg, dem westlichsten Bundesland Österreichs, ist das Klima für hochwertige Architektur günstig.
Die beiden Architekten Helmut Dietrich und Much Untertrifaller gehören sicherlich zu den erfolgreichsten Architekten dieser Region.
In den letzten 15 Jahren gewannen sie bedeutende Wettbewerbe und schufen ein breites Oeuvre, das vom Einfamilienhaus zur Wohnhausanlage, vom lokalen Museum bis zum Festspielhaus, vom Gewerbebetrieb bis zur Hochschulsportanlage und von der Einrichtung von Cafés bis zur umfangreichen Revitalisierung alter Bausubstanz reicht.

Ausgebildet an der TU Wien, wurden sie geprägt von der großen Lehrer- und Architektenpersönlichkeit Ernst Hiesmayr (1920 bis 2006). Schon mit ihren frühen Bauten bewiesen sie ihr Talent.
1992 gewannen sie den Wettbewerb für das « Festspielhaus Bregenz“, zwei Jahre später, 1994, eröffneten sie ihr jetziges, gemeinsames Büro in Bregenz.
Das Festspielhaus wurde, in zwei Etappen bis 2006 gänzlich umgestaltet und erweitert. Zudem entstanden das Bad und Veranstaltungszentrum „arlberg.well.com“ in St. Anton, die erste Passivhausschule in Klaus/Vorarlberg und die neue Veranstaltungs- und Musikhalle im Wiener Stadthallenkomplex sowie zahlreiche große, aber auch kleine Bauaufgaben.
Dabei gilt ihr Engagement – unabhängig von der Dimension der Bauten – der Qualität in Konzeption, architektonischem Ausdruck und Detailgestaltung.

Seit einigen Jahren lassen D | U Architekten ihre Werke von Bruno Klomfar fotografieren. Der Vorarlberger mit Schwerpunkt Architekturfotografie hat sich in der Wiener Szene eine anerkannte Position geschaffen. Seine Aufnahmen geben über ihren dokumentarischen Wert hinaus gleichsam einen Kommentar über das fotografierte Bauwerk aus einer Hand. Damit erhält die Ausstellung der beiden Vorarlberger Architekten Helmut Dietrich und Much Untertrifaller zugleich eine Präsentation von Fotografien des Vorarlberger Architekturfotografen Bruno Klomfar.

Die umfangreiche Werkschau wurde in der Ausstellungsräumen „kunst Meran“ (www.kunstmeranoarte.it) und anschließend bei „aedes“ in Berlin gezeigt (Kurator: Walter Zschokke).

Im WECHSELRAUM wird eine reduzierte Auswahl dieser Ausstellung zu sehen sein.

© alle Fotos: Bruno Klomfar


Kontakt:
Wechselraum
Bund Deutscher Architekten BDA
Katharina Früh M.A.
Zeppelin Carré / Friedrichstr. 5, 70174 Stuttgart
T: 0711 640 40 39, F: 0711 60 29 50
Katharina.frueh@wechselraum.de
www.wechselraum.de
___________________________________________
Kontakt:
Dietrich l Untertrifaller Architekten ZT GmbH
Arlbergstr. 117, A-6900 Bregenz
T: 0043 5574 788880
www.dietrich.untertrifaller.com


Die Ausstellung wurde ermöglicht durch: Zumtobel, KLH, Rieder, Roma, Festspielhaus Bregenz, Stadtmarketing Bregenz, Voradelberg Tourismus, Bodensee Tourismus