Einleitung
Bilder
zurück
Der Trend zur Stadtflucht kehrt sich um. Schlafstädte, Vorortsiedlungen und das Eigenheim im Grünen sind aus der Mode gekommen, immer mehr Menschen zieht es zurück in die City. Stadtwohnen ist nicht mehr nur für junge Berufstätige, sondern auch für Ältere attraktiv, die Kultur und ärztliche Versorgung, Nahverkehr und Einkaufen ohne Auto zunehmend zu schätzen wissen. Damit stehen die Städte vor der Herausforderung, ihre lange Zeit dem Dienstleistungs¬sektor überlassenen Innenstädte aufzupolieren, umzunutzen, zu verdichten, umzuwidmen und womöglich „unrentabel“ mit Wohnraum zu bebauen. Und nicht zuletzt, die Probleme anzupacken, die vor etwa 50 Jahren den umgekehrten Trend ausgelöst haben.