Einleitung
zurück
„Building Information Modelling (BIM) ist eine Planungsmethode, die die Ergänzung und die Verwaltung von digitalen, virtuellen Darstellungen der physikalischen und funktionalen Eigenschaften eines Bauwerks beinhaltet. Die Bauwerksmodelle stellen eine Informationsdatenbank rund um das Bauwerk dar, eine verlässliche Quelle für Entscheidungen während des Lebenszyklus – von der ersten Vorplanung bis zum Rückbau (BIM-Leitfaden).“
BIM als digitales Gebäudemodell, mit allen relevanten virtuellen Informationen, an dem alle Disziplinen simultan arbeiten, um Qualitäten, Kosten und Termine mit hoher Transparenz abzuwickeln? BIM als Instrument für Großprojekte, große Planungsbüros und die Bauindustrie? BIM verändert Bürostrukturen und die Planungskultur? BIM beeinflusst die HOAI durch Vorverlagerung im Planungsprozess? BIM wirkt sich aus auf Urheberrechte und Haftung durch fließende Bearbeitungsgrenzen am gemeinschaftlichen Modell? BIM als Allzweckwaffe oder als „neue Sau, die man durchs Dorf treibt“?